Drucken

Bekleidung

Bekleidung

 

 

 

Arbeits und Schutzbekleidung

 

 

EN 340 Allgemeine Anforderungen
EN 342 Zum Schutz gegen Kälte
EN 343  Wetterschutzbekleidung
EN 381 Schutzbekleidung für Benutzer von handgeführten Kettensägen
EN 13034 / 466 Schutzbekleidung gegen flüssige Chemikalien
EN 11611 / 470-1 Schutzbekleidung für das Schweißen und artverwandte Verfahren
EN ISO 20471 Hochsichtbare Warnkleidung
EN 11612 / 531 Schutzbekleidung für hitzeexponierte Arbeiten 
EN 14116 /533 Schutzbekleidung gegen Hitze und Flammen

 


EN 11611 - Schutzbekleidung für den Schweißer

 

Schweißerschutzbekleidung nach EN 11611 ist immer dann zu tragen , wenn Verletzungsgefahr

durch Funken, Metallspritzer oder Stichflammen besteht. Die Zertifizierung entsprechend der

Norm muss sowohl aus dem Waschetikett als auch aus der Gebrauchsanleitung ersichtlich sein.

Einige wichtige Anforderungen an die Schweißschutzbekleidung sind:

 

- Zwischen Innen- und Außenseite darf keine elektrische leitende Verbindung bestehen.

- Die Größenangaben müssen der EN 11611 entsprechen. Insbesondere muss die Schweißer-

bekleidung lang genug sein, dass der Hosenbund auch dann bedeckt ist, wenn sicher der

Träger nach vorne beugt.

- Alle Taschen mit Außenöffnungen müssen in den angegebenen Materialien gefertigt sein.

- Metallverschlüsse müssen nach außen mit Stoff überdeckt sein. Die Verschlüsse müssen

so ausgeführt sein, dass sich keine Öfnnungen und Falten bilden, wo Metallspritzer vor-

aussichtlich liegen bleiben können.

- Schweißerschutzbekleidung muss mit Hersteller-Namen, Bezeichnungen des Bekleidungs-

stücks, Flammensymbol mit der Angabe: EN 11611 und CE-Zeichen gekennzeichnet sein.

 

EN ISO 20471 ( alt EN 471 ) - Hochsichtbare Warnkleidung

 

Seit Herbst 2013 gilt die neue internationale Norm EN ISO 20471 und ersetzt den bisherigen Standard EN 471.

Die hochsichtbare Warnkleidung soll den Träger sowohl in der Nacht als auch am Tage im

Strassenverkehr schützen.

Für das Hintergrundmaterial und für das Material mit kombinierten Eigenschaften sind folgende

fluoreszierende Farben zugelassen: gelb, orange-rot und rot. Alle drei Arten von Material müssen

verschiedenste Anforderungen erfüllen, z.B. hinsichtlich Farbe, Farbechtheit, Design, Waschechtheit.

Die Zertifizierung entsprechend der Norm muss sowohl aus dem Waschetikett als auch aus der

Gebrauchsanleitung ersichtlich sein.